...den Energiefluss anregen
 
 

Ausgleichende Punkt-und Meridianmassage
(AnPiMoMai)

Die Meridianmassage ist eine Behandlung, die auf den Grundlagen der chinesischen Medizin beruht. Viele körperliche und psychische Störungen des Menschen sind auf eine unausgewogene Versorgung des Organismus mit Lebensenergie zurück zuführen. Diese Lebensenergie, in China „Qi“ genannt, fließt in miteinander vernetzten Leitbahnen – den sogenannten Meridianen.
Schmerzen sind ein Zeichen, dass im Körper ein Energieungleichgewicht besteht. Langanhaltende Energieflussstörungen können zu Erkrankungen führen.


Energetische Ohrdiagnose

Im Ohr ist der menschliche Körper abgebildet. Es sind Reflexzonen der inneren Organe, der Gelenke und der Wirbelsäule vorhanden. Druckempfindliche Bereiche zeigen, wo der Körper mit viel oder wenig Chi versorgt ist.

Wie wirkt die Meridianmassage?


Jede Behandlung ist abgestimmt auf die individuelle Situation des Patienten.
Es werden Ungleichgewichte in der energetischen Versorgung ausgeglichen und vorhandene Blockaden gelöst. Um gute „Energieflussbedingungen“ in den Meridianen zu schaffen, werden die Bahnen auf der Körperoberfläche mit den Fingern, Händen und mit einem Metallstäbchen behandelt. Bestimmte Punkte auf den Meridianen - als Akupunkturpunkte bekannt - wirken wie Schaltzentralen und werden durch den Druck der Finger angeregt. Durch sanftes Mobilisieren von Becken,Wirbelsäule, Arm- und Beingelenken kann die Energie frei fliessen.
Ziel der Behandlung ist ein ausgeglichenes Fließen der Lebensenergie Qi.

Anwendungsbeispiele:

- Kopfschmerzen, Schlafstörungen
- Stress, Burnout
- Müdigkeit
- Verdauungsprobleme
- Rücken-oder Gelenksbeschwerden,
- Atemwegserkrankungen
- hormonelle Störungen
- zur Entspannung
- zur Vorbeugung

Kosten: 60 min - 50,- €